Sprungmarken

Lerntreff

Onleihe

Lese- / Schreibförderung

WelcomeGrooves

Einstieg Deutsch für Flüchtlinge

Basic German for Refugees

5. Oktober bis 24. November 2018

Drachen - mystische Wesen

Frau Lorig sammelt seit mehr als 25 Jahren Drachen. Fasziniert ist sie seit jeher von diesen kraftvollen, mystischen Wesen, wobei ihr die ostasiatischen Drachen mit ihren überwiegend positiven Eigenschaften ein Stück lieber sind als die meist „bösen" Drachen der westlichen Mythologie.

Bei ihrer Sammlung handelt es sich um eine Auswahl von Drachen aus der Nordischen und der Asiatischen Kultur. Bei der Gestaltung dieser Figuren wurden die verschiedensten Materialien eingesetzt, von Holz über Wachs bis hin zu Kunststoffen und Glas.

Ein Drache ist laut Wikipedia „ein schlangenartiges Mischwesen der Mythologie, in dem sich Eigenschaften von Reptilien, Vögeln und Raubtieren in unterschiedlichen Variationen miteinander verbinden. Er ist meistens geschuppt, speit Feuer, hat zwei Hinterbeine, zwei Vorderbeine, zwei Flügel (westlich) und einen langen Schwanz. Der Drache ist als Fabelwesen aus Mythen, Sagen, Legenden und Märchen vieler Kulturen bekannt; bis in die Neuzeit wurde er als wirklich existierendes Tier angesehen.

In orientalischen und westlichen Schöpfungsmythen ist der Drache ein Sinnbild des Chaos, ein gott- und menschenfeindliches Ungeheuer. Es muss von einem Helden oder einer Gottheit im Kampf getötet werden, damit die Welt weiterbestehen kann. Dagegen ist der ostasiatische Drache ein zwiespältiges Wesen mit überwiegend positiven Eigenschaften: Regen- und Glücksbringer und Symbol der Fruchtbarkeit und der kaiserlichen Macht."

In den letzten Jahrzehnten hat sich das Bild des Drachen jedoch stark gewandelt. Sei es durch die Literatur, die Gothic-Szene, Rollenspiele, den Filmmarkt oder Merchandising. Von Kunst bis Kitsch ist alles dabei!

Die Ausstellung „Drachen – Mystische Wesen" ist in der Stadtbibliothek Palais Walderdorff (Erdgeschoss) während der Öffnungszeiten zu sehen. - Der Eintritt ist frei.

 
Bildergalerie

Adresse

Stadtbibliothek
Palais Walderdorff
im Bildungs- u. Medienzentrum
Domfreihof 1b  *  54290 Trier
Tel: 0651/718-2420  *  E-Mail
Link: Stadtplan
Link: Wegbeschreibung

Öffnungszeiten

Montag:                12-18 Uhr
Dienstag:              12-18 Uhr
Mittwoch:               9-13 Uhr
Donnerstag:          12-19 Uhr
Freitag:                 12-18 Uhr
Samstag:               10-13 Uhr
  Keine besonderen
Ferienöffnungszeiten

Kundengruppen

Aktuelles Wetter Trier